Zyklen - Mond & Weiblichkeit

In der Nacht von gestern auf heute konnten wir am Himmel den „Supermond“ sehen. Bei „Supermond“ ist der Mond der Erde besonders nah. Am Himmel war der Vollmond daher für uns ungewöhnlich groß und hell leuchtend zu sehen.


Der Mond ist ein Symbol für Weiblichkeit. Ein Mondzyklus dauert ungefähr 29 Tage, das entspricht in etwa auch dem Menstruationszyklus einer Frau. Früher richtete sich der Zyklus einer Frau nach dem Zyklus des Mondes. Bei Neumond bekamen Frauen ihre Periode und an Vollmond ihren Eisprung. Die Verbindung der Weiblichkeit zur Natur wurde gefeiert und bewundert.


Viele Frauen leiden heutzutage an dem Ausbleiben ihrer Periode (Amenorrhö). Das kann körperliche Ursachen haben. Häufig sind es aber auch mentale Gründe, die dazu führen, dass der Körper seinen natürlichen Rhythmus verliert. Die Psyche beeinflusst das Zusammenspiel von Hormonen und so können zum Beispiel Stress, Ärger, Trauer oder Angst dazu führen, dass der Körper in den „Sparmodus“ wechselt und die Periode ausbleibt. Auch starke Gewichtsveränderungen (Untergewicht sowie Übergewicht) können Grund für eine Störung des weiblichen Zyklus sein.


Bei der Heilung einer Amenorrhö ist es wichtig, Körper und Geist gleichermaßen Beachtung zu schenken, um die Ursachen zu erkennen, die sich dahinter verbergen. Das Ausbleiben der Periode führt bei vielen Frauen zu Unsicherheiten und Ängsten. Der Wunsch, seine Periode wieder zu bekommen, kann daher zu einem zusätzlichen Druck führen.


Wenn du unter diesem Druck leidest, versuche das Ausbleiben der Menstruation nicht als Bedrohung, sondern als Signal deines Körpers zu betrachten. Ein Signal, dass dir zeigt, dass dein Körper, deine Seele und dein Geist Beachtung brauchen. Was möchte dein Körper dir mitteilen? Gibt es Bereiche in deinem Leben, die vielleicht außer Takt geraten sind? Dein Körper will dich nicht bestrafen, er will dir zeigen, dass du dir Ruhe gönnen solltest, um die Verbindung zu ihm wieder zu stärken und deinen natürlichen Rhythmus wieder zu finden.


Die Verbindung zum eigenen Körper kann durch Yoga gestärkt werden. Körperübungen, bewusste Atmung und Meditation halfen mir dabei, meinen Körper, meinen Geist und meinen Zyklus wieder in Einklang zu bringen. Der Vollmond erinnert mich jeden Monat daran, wie wichtig es ist, die Signale des Körpers wahrzunehmen und dankbar dafür zu sein, was der Körper uns alles mitteilt, wenn wir ihm zuhören.


#Mond #Supermond #Menstruation #Zyklus #Weiblichkeit #Natur # Verbindung

Lilly Lia Yoga

© 2020 LillyLiaYoga | Alle Rechte vorbehalten | Impressum | Kontakt